Die Richtige Zeit für den Führerschein

Die Richtige Zeit um den Führerschein zu machen!

Die Zeit ist sehr wichtig, leider achten viele nicht darauf denn die richtige Zeit ist einmal von der Jahreszeit abhängig und einmal ist die richtige Zeit vom Alter abhängig.

Zu welcher Jahreszeit sollte man den Führerschein machen?

Am besten ist es wenn man den Führerschein im Winter macht. Denn wer da das Fahren und Verhalten im Winter lernt, der kann immer fahren egal zu welcher Jahreszeit. Wenn im Sommer der Führerschein gemacht wird, ist es dann schwieriger um im Winter fahren zu können.

Winter: Vor-und Nachteile?

Vorteile:

-Im Winter lernt man das richtige Verhalten und das richtige Reagieren in Situationen mit Schnee und Eisglätte.

-Im Winter haben die Fahrschulen meiste mehr Zeit für die Fahrschüler, da eben nicht jeder im Winter den Führerschein machen will und dadurch braucht man für den Führerschein dann auch nicht so lange wie im Sommer.

-Im Winter fahren lernen macht dann das fahren im Sommer problemlos möglich.

Nachteile:

-Im Winter ist es für viele die eher Abends für die Fahrstunden Zeit haben problematisch, da dann immer nur bei Dunkelheit gefahren wird. Hierbei ist es dann sinnvoll für die wichtigen Stunden also ab den Sonderfahrten evtl. Urlaub zu nehmen, mit Absprache der Arbeit evtl. später anzufangen oder früher zu gehen (je nach dem was möglich ist). Sich Urlaub zu nehmen ist dann sehr wichtig wenn die PRÜFUNGSVORBEREITUNG anfängt.

Sommer: Vor-und Nachteile?

Vorteile:

-Im Sommer haben viele Urlaub und die Zeit kann man zum Führerschein machen nutzen.

Nachteile:

-Im Sommer hat man selten schlechtes Wetter und tut sich hinterher dem entsprechend schwer beim fahren.

-Im Sommer hat man selten eine stockdunkle Nacht und merkt hinterher das man durch die Blendung der Autos die Blicktechnik nicht gewöhnt ist und das macht es schwerer und anstrengender. Vor allem wenn es dann in der Dunkelheit noch Regnet ist es sehr gefährlich für unerfahrene.

-Im Sommer haben die Fahrschulen viel zu tun oder in großen Fahrschulen sind meist viele Fahrlehrer/innen im Urlaub und somit braucht man für den Führerschein länger.

-Im Sommer das fahren lernen macht das fahren im Winter sehr schwierig. Hier evtl. auf einem großen Platz wo nichts weit und breit ist mit den Eltern oder Freund/Freundin oder Bekannten üben um das richtige Verhalten und das Auto in diesen Situationen kennen zu lernen. (Fahrsicherheitstraining vor dem Winter machen hilft auch)

Ab welchem Alter sollte man den Führerschein machen?

Um so früher desto besser!

Das beste Alter ist mit 16 1/2 anzufangen um den BF17 zu machen. Man hat ein ganzes Jahr bis zum 18 Geburtstag zwar eine Begleitperson die mitfahren muss, schaden tut das hinterher aber nicht. Begleitpersonen können Tipps und Sicherheit geben.

Ab 25 Jahren aufwärts fängt es oft an schwieriger zu werden den Führerschein zu machen, wie die Statistik zeigt. Oft denkt man darüber zu viel nach was man tun muss oder hat Angst. Die benötigten Fahrstunden werden dadurch mehr.

Für weitere Fragen einfach kontaktieren unter: Fahrschulratgeberin@gmx.de