Fahrschulfahrzeuge

Die Fahrschulfahrzeuge in Fahrschulen!

Fahrschulfahrzeuge in Fahrschulen sollten in den Fahrstunden nicht mit unnötigen Stunden die Führerscheinzeit verlängern. Denn es gibt Fahrzeuge  die nicht so gut für das Autofahren lernen geeignet sind.

Um diesen zu umgehen gibt es hier einige Anforderungen die ein Fahrschulauto haben sollte:

Ein Fahrschulfahrzeug sollte große Fenster haben um eine gute Rundumsicht zu schaffen, was auch für die Verkehrsbeobachtung oder beim Parken extrem wichtig ist.

Die C-Säule sollte nicht zu dick sein, diese kann nämlich beim fahren viel verdecken z.B einen ganzen Radfahrer beim abbiegen. uvm.

Um noch eine bessere Übersicht zu bekommen, ist es gut wenn ein Fahrzeug etwas höher ist. Damit tut man sich beim fahren in vielen Situationen leichter.

Es sollte hygienisch und sauber sein, denn niemand will z.B vom vorherigen Fahrschüler den Schweiß am Lenkrad haben.

Deshalb sind auch Ledersitze am hygienischsten.

In Fahrschulfahrzeugen sollte nicht geraucht werden!

Das Fahrschulfahrezeug sollte passen, hat jemand z.b eine Körpergröße von  149 cm oder sogar darunter, die auch so im Personalausweis steht, so muss ein Gutachten dafür gemacht werden (Beim Prüfungsableger wo die praktische Prüfung abgelegt wird)

Mit über 149cm muss man ein spezielles Fahrzeug finden, wo man gut an die Pedale kommt. In Autohäuser ausprobieren oder bei verschiedenen Fahrschulen.

Auch wenn jemand sehr groß ist (190-200 cm) wird es bei manchen Autos auch schon problematisch.

Für weiter Fragen einfach kontaktieren unter: Fahrschulratgeberin@gmx.de